Zu den Hexen von www.hexen.org

Willkommen in unserem Forum von www.hexen.org

Hast du Fragen? Die FAQs für unsere Hexen
Du willst Hexe werden? RITUALTEMPEL for young witches
Für Hexen ganz wichtig: HEXENBÜCHER

DEINE CHANCE! PREISE FÜR GUTE IDEEN

Die hexen.org-Hexen:
Adeline, Witch of Nature — Helga, Witch of Light — Melissa, Witch of Sense — Mirana, Witch of Power — Natasha, Witch of Craft — Vera, die Garten Hexe — Ylva, Witch of the North


Du möchtest dich mit jemand Unbekannten treffen?
[blinddate-security]
Blinddate-Security bietet kostenlos Schutz

SUCHST DU DAS WISSEN DER HEXEN?

| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


7-armiger Leuchter (Menora)


Forum
- Forum der Hexen von www.hexen.org



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Tina Frbg. am 21.Mar.2001 11:35

Ein zwischengeschobener Beitrag und einen schönene Tag an Alle,

mir viel heute der Name des 7-armigen Leuchters nicht mehr ein und hab schnell Silverraven gefragt. Die Antwort war dann so umwerfend interessant und ausführlich, dass ich dachte: damit kann man doch im Forum was anfangen...

Also: Vielen Dank Silverraven für deine Spezial-Antwort und die Erlaubnis diese ins Forum zu stellen!

Menora:
Der siebenarmige Leuchter heißt Menora (was hebräisch ist und ganz profan
"Lampe" heißt). Es war der Tempelleuchter im Salomonischen Tempel, der
bereits zur Zeit der Wüstenwanderung im Stiftszelt stand. Sein Schöpfer war
Bezalel, der die Anweisung zur Herstellung von Gott selbst erhalten hat (so
steht es in der Bibel). Nach der biblischen Quelle wies die Menora mit
ihren sieben Armen (einer in der Mitte und je drei an beiden Seiten) starke
vegetabile Elemente, z.B. stilisierte Blätter und Blüten auf, so dass das
Vorbild auf der Hand liegt, es ist der Lebensbaum, der quasi zum
Gesamtkatalog der menschlichen Mythen gehört, also auch im vorderen Orient
bekannt war.
Die Menora wurde von den Babyloniern im 6. Jahrhundert mit den anderen
Tempelgeräten verschleppt. In den Nachfolgebauten des Salomonischen Tempels
befanden sich quasi Nachbauten des legendären Leuchters (anders als die
Bundeslade, die als unersetzbar galt und daher keinen Ersatz fand). Die
bekannteste Darstellung des antiken Leuchters findet sich auf dem
Titusbogen (Triumphzug).
Nach der Zerstörung des Tempels und der Abschaffung des Tempelkultes (bzw.
dessen Umwandlung in einen Gebetsgottesdienst, wie er noch heute im
Judentum üblich ist) wurde zunächst von den maßgeblichen Rabbinischen
Autoritäten das Verbot erlassen, siebenarmige LEuchter zu verwenden, da sie
untrennbar mit dem Tempelkult verbunden sind. Obwohl dieses Verbot nicht so
streng gehandhabt wurde (in Synagogen gibt es nach wie vor siebenarmige
Leuchter, aber nur als Ziergegenstände), erlangte die MEnora keine
kultische Bedeutung mehr. Es ist die Reminiszenz an den Jerusalemer Tempel,
für die die MEnora nach wie vor Symbol ist, ebenso für die Messianische
Zeit (wenn die Lichter brennend dargestellt sind). Die Menora ist ein
beliebtes jüdisches Symbol bis heute, so ziert sie das Staatswappen Israels
und vor der Knesset steht die von Benno Elkan geschaffene Menora, die auf
die biblischen und historischen Wurzeln des modernen Israel verweist.


Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach armiger Leuchter Menora

Antworten
  • 7-armiger Leuchter (Menora) (Tina Frbg. | 21.Mar.2001 11:35)


DEINE CHANCE! PREISE FÜR GUTE IDEEN

Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!